Mittwoch, 17. Dezember 2014

Wie aus Bösen einfach Gute werden! Ganz ohne Zauberstab!

dachte ich, als ich folgendes auf KRONE.at lesen musste:
Der Europäische Gerichtshof hat die EU angewiesen, die islamistische Hamas von ihrer Terrorliste zu streichen. Die Entscheidung sei aus "Verfahrensgründen" getroffen worden, teilte der EuGH am Mittwoch mit. Konkret stütze sich die Nennung der Palästinenserorganisation auf der Terrorliste nicht auf Tatsachen, sondern beruhe auf Fakten, die den Medien entnommen seien.... ganzer Artikel
...damit meine ich nicht nur israelische, sondern auch palästinensische Opfer. Denn nicht jede(r) PalästinenserIn war für diese Terror-Organisation, viele wurden auch wegen angeblicher Spionage oder Konspiration mit Israel einfach umgebracht... 
Auf KRONE.at ist auch ein Foto zu sehen, das die Feiern von HamaSS-Anhängern in Gaza zum Gründungstag zeigt. Man könnte es fast mit den Bildern von "Flüchtlingen" in heimischen Medien vergleichen, die wir von europäischen Presseagenturen kennen: Keine einzige Frau ist darauf zu sehen... 
BILD.de schreibt auch u.a. folgendes: ....Die von der EU getroffene Entscheidung basiere nicht auf „untersuchten und bestätigten Akten zuständiger Behörden, sondern auf sachlichen Anschuldigungen, die aus der Presse und aus dem Internet stammen“...
Nun haben wir also eine neue "Spezies" von projizierten "Gutmenschen", die gestern eigentlich noch weltweit (bis auf islamische Staaten) als "Böse" galten. 
"Dank" einiger ganz weise Herren und sogar Damen in feinen Roben, sind sie doch die "Stellvertreter" der sehbehinderten Göttin Justitia auf Erden....
Aber in einem stimme ich dem EuGH zu: Den politisch korrekten "Gehirnwasch-Anstalten", also subventionierten Medien, ist wirklich nicht zu trauen! 
Warum die USA unter Obama und ihre verbündeten EU-Politiker, wie Merkel etc.  den RichterInnen nicht das "Programm" der Hamas vorlegten, wo das programmatische Ziel der Hamas auch nachzulesen ist? Folgendes stammt nicht nur aus (jüdisch gelenkten) Medien oder Internet-Seiten:  Programmatisches Ziel ist die Zerstörung Israels und die Errichtung eines islamischen Staates Palästina von der Mittelmeerküste bis zum Jordan....
Da kann man ja auch bald mit dem IS, Boko Haram oder wie sie alle heissen, mit einer Anerkennung aus dem "Kalifat Europa" rechnen....
Dazu noch ein sehr interessanter und lesenswerter Artikel aus huffingtonpost.de (Auszug):
....Warum will die EU Jerusalem teilen, Israel zerschlagen und einen Phantasiestaat namens "Palästina" anerkennen? Es geht um Ökonomie, aber nicht nur: Ja, es hat mit 3.500 Jahren Judenhass, Neid, Wut und Angst zu tun. Nein, es geht nicht um eine Verschwörung. Und Ja, Europa wird den Juden die Schoa niemals verzeihen (© H. Broder). 
Kein einziges Mal wollte Israel Europa erobern. Im Gegenteil. Juden haben Europa Fortschritt gebracht: Von der Idee der Freiheit und Gerechtigkeit über Grundlage der drahtlosen Datenübertragung bis hin zur Relativitätstheorie. 20% der Nobelpreisträger haben einen jüdischen Hintergrund.... weiterlesen

1 Kommentar:

  1. Eine straff organisierte, islamistische Terrororganisation,die eben nach wie vor die Vernichtung eines Staates in ihrer Charta stehen hat,bleibt eine terroristische Organisation,auch wenn der EuGH,der im urgemütlichen Luxemburg sein beschauliches Dasein geniesst,das anders sieht. Offensichtlich ist diesen höchstbezahlten Juristen die reale Sicht abhanden gekommen....

    AntwortenLöschen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...