Mittwoch, 10. Dezember 2014

Die "Häuser-Dämmungs-Lüge"......

Folgendes las ich zu dem Thema auf "FOCUS.de":
....Allerdings belegt mittlerweile eine Reihe von Untersuchungen, dass die Ummantelung von Häusern oft mehr schadet als nutzt. Hinzu kommt, dass sie meist das Aussehen des Hauses verschandelt und den Lichteinfall in die Wohnungen merklich reduziert ("Schießscharten-Effekt")....

So ist bis heute nicht wirklich geklärt, wie in zwei, drei Jahrzehnten die Unmengen an Styropor entsorgt werden sollen....
....Ihr Ergebnis: Es dauert 51 Jahre, bis sich die Investition rentiert. Dazu muss man wissen, dass den Dämm-Materialien in der Regel nur eine Haltbarkeit von höchstens 50 Jahren zugesprochen wird. Sobald sich die Investition also amortisiert hat, müssten die Eigentümer theoretisch schon wieder neues Geld investieren....
....Demnach machen die Eigentümer selbst zwar meist ein Verlustgeschäft, wenn sie Zigtausende in Styroporplatten investieren. Dafür kurbeln sie aber die Konjunktur an: Die Milliarden-Investitionen fürs Dämmen treiben die Wirtschaftsleistung jährlich um 0,4 Prozent in die Höhe, rechnet die KfDämme, W-Studie vor, zudem würden pro Jahr 200.000 bis 300.000 Arbeitsplätze gesichert...
Also kurbeln Sie die Wirtschaft ordentlich an, und nehmen Sie vielleicht einen Kredit auf, wenn Sie das nötige Geld für eine Dämmung nicht auf der hohen Kante liegen haben. Dann amortisiert sich zwar die Investition nicht einmal nach 50 Jahren, (von den kostspieligen Reparaturen von Schäden ganz zu schweigen, die z.B. Spechte oder Wespen anrichten können) denn der Kredit kostet ja einiges mehr, als Sie ausbezahlt bekommen....
Das freut wieder die Banken...
Ein "bisschen" kostet das wahrscheinlich bald folgende Verbot von dem leicht entzündbaren und giftigen Styropor als Dämm-Stoff, die Entsorgung und der "Umstieg"auf teurere und umweltschonendere Materialien.... 
Ein weiterer Artikel (ndr.de) zum Thema Dämmstoffe:

Häuser-Dämmung: Gifte in der Fassade

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...