Donnerstag, 20. November 2014

Straffreier Antisemitismus in "Reinkultur"....

"Getarnt" als "Israel-Kritik": Da lese ich auf KRONE.at u.a. folgendes:
Israel übt Vergeltung für den Angriff auf eine Synagoge am Dienstag und greift zur Sippenhaft: Häuser und Wohnungen von Terroristen werden demoliert. Ihre Familien, so sie in Jerusalem leben, müssen mit dem Verlust des Aufenthaltsrechtes in Israels "ewiger Hauptstadt" rechnen. Diese Politik soll der Abschreckung dienen....ganzer Artikel
Da kann im Leser-Forum alles abgebaut werden, was der linke Antifaschist und der rechte Nationalist so über Israelis denkt. Hier ein "Auszug":
Mittwoch, 19. November 2014, 20:04
von lapaz
Sippenhaftung nennt man die Zerstoerung von Haeusern, in denen ein Schuldiger wohnte. Aber wer in Israel einen Rechtsstaat vermutet, liegt ohnehin weit daneben. Und was ist die weitere Antwort der Israelis: noch mehr Gewalt und Unterdrueckung der Palaestinenser.
Aber es gibt ja prominente "Prediger" aus dem linken Lager für "vorzeigbare" Auswüchse von versteckten Antisemitismus, wie im Magazin "Erstaunlich" nachzulesen ist:



1 Kommentar:

  1. Das sind jene, die auch am meisten über den Islam schimpfen, die sie am liebsten abschieben wollen...Wie blöd sind solche Leute, die den Terroristen in Palästina hofieren?

    AntwortenLöschen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!