Freitag, 14. November 2014

Der musikalische "Prophet" Yusuf Islam kommt...

Natürlich mit prophetischen Bart und die Leute strömen in die Stadthallen und Konzertsäle um den Mann zu lauschen, der sich einst Cat Stevens nannte. Ein Künstler, der früher Frauen, Alkohol und vielleicht auch Drogen mehr oder weniger zugetan war. 
Heute, als Finanzier von Koran-Schulen (die Kinder der "Brüder und Schwestern" müssen schliesslich was ordentliches lernen...) ist er ein Teil der PR-Abteilung des Islams....wie einst Muhammed Ali oder nun Frank Ribery...
Übrigens, "Franks" muslimischer Name lautet Bilal Yusuf Mohammed.
Ist es vom westlichen Mainstream in Ordnung diesen Mann, der als Werbefigur missionarisch unterwegs ist, zu bewerben, zu sponsern oder gar als Idol zu sehen, außer man ist selbst Moslem? 
Er wird noch immer fälschlicherweise als Cat Stevens in den Gehirnwasch-Trommeln der Medien reingewachsen und nicht als Islam-Konvertit Yusuf Islam bezeichnet, der mit weicher Stimme einst Welt-Hits sang...
Zur Info für Vergessliche oder "Alzheimer-Patienten" ein paar Zeilen aus "Wikipedia" entliehen:
In einem Interview 1996 mit der Berliner Zeitung hat Yusuf Islam auf die Frage, was er davon halte, dass auf eine Meinungsäußerung die Todesstrafe steht, geantwortet: „Niemand wird im Islam dafür bestraft, dass er sagt, er glaubt nicht. Gut, dann glaubt er eben nicht. Wenn jemand aber Blasphemie betreibt, dann bedeutet das, dass er kein einziges Gesetz mehr achtet, und dann muss er dementsprechend bestraft werden. Schon bei Jesus stand auf Gotteslästerung Steinigung.“ Gleichzeitig nannte er seine Weigerung, Frauen die Hand zu geben, „ein Detail, über das sich viel zu sehr aufgeregt wird“.[9]In diesem Interview antwortete er auch auf die Frage, ob er Homosexualität als Ausdruck von Werteverlust sehe: „Es ist eine Sünde.“
2000 verweigerte Israel ihm die Einreise und schob ihn ab, weil er mehrere Zehntausend Dollar an die Terror-Organisation Hamas gespendet hatte.[10] Weil er nun auf einer Liste von Terrorverdächtigen stand, verweigerten ihm im September 2004 auch die Vereinigten Staaten die Einreise. Die amerikanischen Behörden leiteten seinen aus London kommenden Flug um von Washington nach Bangor (Maine) und um ihn dann umgehend des Landes zu verweisen.... Quelle und ganzer Artikel: Wikipedia
Hier noch einige Ausschnitte über "Cat Stevens":
....Im Mai 1978 verkündet er, dass die Ära Cat Stevens vorbei ist. Yusuf Islam willigt nach seinem Religionsverständnis in eine arrangierte Heirat ein, lässt seine Mutter seine Frau aussuchen und sagt heute: “Sie hatte Recht.”...
....1989 unterstützte er den Aufruf zum Mord an dem Schriftsteller Salman Rushdie mit den Worten “Wer den Namen des Propheten beschmutzt, muss sterben.” Gegen Rushdie war vom iranischen Religionsführer Ayatollah Khomeini wegen Rushdies Buch “Die Satanischen Verse” ein Mordaufruf erlassen worden. Im Jahr davor hatte der Musiker mit einer Gruppe anderer zum Islam Konvertierter dem Staat Israel das Existenzrecht abgesprochen. Die Gruppe forderte damals die Ausweisung aller in Israel lebender Juden.
Im Juli des vergangenen Jahres war dem Musiker von Israel vorgeworfen worden, die palästinensische Terrorgruppe Hamas zu unterstützen. Quelle und Auszüge: pi-news.net (2009)

Der Islam ist nicht einfach nur ein religiöses Glaubenssystem, sondern eine umfassende, konzentrierte Weltanschauung, politische Doktrin und eine Herrschaftsideologie, die Machtansprüche einfordert. Natürlich Weltweit!


1 Kommentar:

  1. Der Vollkoffer ist mir schon als Cat Stevens schwer auf die Eier gegangen, als Yusuf Islam hat er komplett ausgeschissen.

    AntwortenLöschen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...