Donnerstag, 18. September 2014

Wieso zündeln die "Kriegs-Gewinner" so lange...

…bis uns der Arsch auf Grundeis geht und uns allen nicht nur die Finger verbrannt werden?
100 Jahre sind nun seit dem Ausbruch des ersten Weltkrieges vergangen und 75 nach dem Startschuss für den zweiten, noch erbarmungsloseren Krieg, der auch gegen Zivilisten gerichtet war... 
Aller schlechten Dinge sind drei, darum wird im Zeitalter der Technik nun sehr laut mit Raketen statt mit Säbeln gerasselt. 
Randvolle Arsenale mit enormen Vernichtungspotential, das die addierten Opferzahlen aller bisherigen Schlachten, Kriege und Fehden seit der Erfindung der Steinaxt weit übertreffen würde. Es droht lange nach der Kubakrise wieder ein Szenario, das auf einmal wieder die gesamte Menschheit in den tödlichen Schatten atomarer "Pilze" rückt. 
"Die letzten Tage der Menschheit"* könnten bereits angebrochen sein. Eine Apokalypse, wie sie ähnlich im berühmtesten Märchen-Buch der Welt beschrieben wird. Nur dachten und prophezeiten schon die damaligen Autoren, dass die Welt just in dem Moment untergehen würde, als der erste Hippie der damaligen Welt am Kreuz landete. Der junge, sterbende Mann glaubte aber ebenfalls daran, dass sein Vater, der ihn nie in den Armen hielt und kein Küsschen auf die Wange drückte, die Welt ordentlich untergehen lässt......
Auch seine zahlreichen "Follower" warten seither eigentlich jeden Tag darauf. 

Vielleicht hatte auch ein bekiffter Nostradamus** ähnliche Albträume mit Jules Verne Visionen in Hardcore-Fassung und wachte danach schweißgebadet auf um das Geträumte bei Kerzenlicht niederzuschreiben?
(Dann hat sich der Schlingel aber eher andere Drogen, wie das damals noch nicht erfundene LSD, reingschmissen)
Den Wiederaufbau einer verstrahlten, verseuchten und zerstörten Welt würde kein Mensch mehr erleben, und die Evolution vielleicht in Millionen von Jahren wieder von vorne beginnen. Warum immer wieder Drohgebärden und "Raketenrasseln"? Hinter jeden Krieg stehen Interessen. Sogar bei einem simplen "Rosenkrieg". Hier sollte die "Imperatorin des deutschen Europa-Reiches" endlich ein Machtwort sprechen und Taten setzen. Hier ein Vorschlag von vielen:
Am besten wäre das nach meinen Vorstellungen mit einem Joint in der Hand, Blumen im Haar und einem Bühnenbild das dem aus dem Musical "Hair" gleicht, wo auf einer Gartenparty die singenden und tanzenden Blumenkinder für Verwirrung sorgen...
Auch die ganzen Kriegstreiber sollten ohne den miesen Lobbyisten bei so einer chilligen Party einfinden! Sich einrauchen, lachen, kichern, tanzen, ficken und schmusen…
Zugegeben, ist diese Vorstellung einer saugeilen Party unter dem Motto "make Love, not War"  etwas schwierig, aber man kann auch eine Merkel "schönkiffen", statt dem gesellschaftsfähigen "schönsaufen".
Herr Obama und Putin macht doch auch mit! Schält euch aus euren Maßklamotten und steckt bunte Blumen in die Haare….(Bei Putin etwas schwieriger) aber probiert es doch einmal anders, "stoned"!
Gedanken vom "Amtsleiter" des "unautorisierten Amtes" zu dem beunruhigenden Artikel auf KRONE.at
 ...Wegen des Konflikts in der Ukraine hat ein chinesischer Militärstratege Vorbereitungen auf einen Krieg gefordert. "Der Ausbruch eines Weltkrieges ist nicht unmöglich", schrieb Professor Han Xudong von der Nationalen Verteidigungsuniversität der Volksbefreiungsarmee am Dienstag in einem Kommentar für das Parteiorgan "Volkszeitung"….
* Die letzten Tage der Menschheit ist eine „Tragödie in 5 Akten mit Vorspiel und Epilog“ von Karl Kraus. Sie ist in den Jahren 1915–1922 als Reaktion auf den Ersten Weltkrieg entstanden. In über 200 nur lose zusammenhängenden Szenen, die auf wahren Quellen beruhen, wird die Unmenschlichkeit und Absurdität des Krieges dargestellt. (Quelle:Wikipedia)
**…….Wenig hoffnungsvoll sind  auch jene Aussagen von Nostradamus, in denen er für das Jahr 2013 die Vernichtung von nahezu 90 Prozent der gesamten Weltbevölkerung aus verschiedenen Gründen kommen sieht.
Auf globaler Ebene sind nach Meinung des Sehers insbesondere die Rollen von Europa und den USA von entscheidender Bedeutung. Hierauf bezieht sich seine Aussage, dass ausgehend von den USA endgültig der dritte Weltkrieg ausbrechen wird.
Seiner Meinung nach ist der Ausbruch des dritten Weltkrieges das Ergebnis einer jahrelangen Entwicklung von Auseinandersetzungen und Konflikten. Er beschreibt, dass schlussendlich der besagte Krieg unter dem Zeichen des Halbmondes ausbrechen wird, wenngleich die Kriegsführer, wie erwähnt, nicht zu diesem Zeichen zählen…. Quelle: Grand(t) Press
Anm. der Redaktion: Auch ein Nostradamus könnte sich rum ein, zwei Jahre irren, wie auch die Mayas mit ihrem Kalender. Wir schreiben das Jahr 2014...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!