Mittwoch, 10. September 2014

Neues vom "Familien-Clan" ORF...

Da lese ich doch auf "derstandard.at" folgendes, das mich wie Valium beruhigte:
Das erste mediale "Valium":
ORF-Fernsehdirektorin: "Der 'Tatort' wird bleiben"
Ich atme hörbar auf! Zwar noch keinen gesehen (Bis auf einen, wo ich als "Edelkomparse" auftreten durfte, also auch im Vor- oder Abspann, namentlich erwähnt wurde. Aber sogar den fand ich so schlecht, dass ich bis heute keine deutschen oder öst. Krimi-Serien mehr ansehe. Meine damalige Frau, eine Hure, durfte bei "Geld für den Griechen"eine Hure spielen)
Die zweite gute Nachricht* für lautet:
Wie und warum schauen wir in zehn Jahren fern? Kathrin Zechner** erklärt, weshalb sie überzeugt ist, dass es den ORF dann noch immer gibt…
ganze "Story" (derstandard.at): ORF-Fernsehdirektorin: "Der 'Tatort' wird bleiben"
* Eine gute Nachricht für alle prominente Freunde, Freunderln und Angehörige im Dunstkreis des ORF! Die Zukunft des Nachwuchs des schrecklich netten "Familien-Clan" ist mindestens für die nächsten 10 Jahre gesichert. Gutgezahlte Jobs bleiben im "Angebot", die niemand "ablehnen kann"...
Ein Danke und einen Handkuss den "Aufsichtsrats-und Direktions-Paten" und deren Eintreibern von der GIS.
**Kathrin Zechner (51) war von 1995 bis 2002 ORF-Programmintendantin, dann Intendantin der Vereinigten Bühnen Wien, seit 2012 ist sie Fernsehdirektorin.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!