Montag, 15. September 2014

Frau Innenminister klärt mit einem Satz "Ungebildete" über den Islam auf….

Die ÖVP-Innenministerin war bemüht, klar zwischen Religion und Extremismus zu unterscheiden: "Jihadismus hat nichts mit Islam zu tun", meinte Mikl-Leitner….
Aha, Islamisten haben also nicht mit dem Islam zu tun? Wahrscheinlich auch das schlagen von Frauen? Natürlich auch die Scharia, das abhacken von Diebeshänden, steinigen, köpfen, aufhängen von Schwulen, Drogenabhängigen, Christen u.v.m….
Danke Frau Minister, nun bin ich im Bilde und glaube nun auch, dass das dem Bericht folgende Video, das die Bestrafung (50 Peitschenhiebe!) eines jungen Mädchens wegen "unanständiger Kleidung" zeigt, auch nichts mit den Islam zu tun hat! Rein gar nichts!
Ein Danke auch dem "Chefideologen" von n-tv Heiner Bremer für sein "Experten-Kommentar" zu den Wahlerfolgen der AFD: Er sagte, dass es "keine Überfremdung Deutschlands gibt", was man eigentlich auch auf Österreich, sogar die ganze EU, übertragen könnte! Herrlich, die FPÖ Protest- und Wut-Wähler werden das mit Freude hören und nie mehr einen HC Strache bejubeln! Auch eine Marine Le Pen in Frankreich wird bei den Franzosen durch den Grillrost fallen, wenn sie n-tv und ORF empfangen können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!