Dienstag, 5. August 2014

Steinigung: Ein Horror-Video über den Mord an einer Frau….

Ich überlegte lange, ob ich dieses grausame Video hier veröffentlichen soll, das wahrscheinlich oder vielleicht, von einem der Mittäter als Warnung für ihre Sklavinnen, also Frauen im allgemeinen, gefilmt wurde.
Ich würde als Politiker oder Journalist an die verschleierten und Kopftuch tragenden, angeblich bestens integrierten Frauen hier im Westen fragen, warum sie da eigentlich wegsehen? Warum sie nicht dagegen protestieren, demonstrieren, dass Frauen wenig bis gar keine Rechte haben. 
Im Falle einer Vergewaltigung muss das Opfer vier(!) männliche Zeugen der Tat nennen, sonst würde sogar ihr die Steinigung drohen…..
Ich frage mich auch, warum in freien Ländern wie Österreich, Deutschland, Holland, der Schweiz etc. eingebürgerte Muslima nicht zu einer im TV übertragenen Diskussion eingeladen werden. Dort sollten sie so ein Video ansehen und dazu Stellung nehmen! Auch wie sie zu den im Koran, (Scharia) vorgeschriebenen Bestrafungen, besonders von Frauen stehen: Warum im 21. Jahrhundert noch immer ausgepeitscht und Hände abgehackt werden, geschlagen und gezüchtigt wird. Von den Worten "Allah ist groß" begleitet!
Es gibt auch bei uns viele Flüchtlinge aus Nigeria. Warum gehen deren Frauen nicht laut protestierend in die Öffentlichkeit, wenn dort Schulkinder entführt, zwangsverheiratet werden und zum Islam konvertieren müssen. Wo immer wieder Christen und Atheisten umgebracht werden. Wie auch in letzter Zeit von der ISIS in Syrien und Irak. Vielleicht weil fast nur die Männer zu uns "flüchten" und die Frauen weiter in Lehmhütten hausen müssen? Natürlich unter den strengen und wachsamen Augen der Familie des Mannes!
Wer der Migrantinnen hat schon gegen ISIS oder Boko Haram in Berlin oder Wien demonstriert? Oder die Grünen? Sozialdemokraten? Die "Schwarzen" wie die ÖVP, CDU oder CSU? Die Kirchen? Die demonstrieren lieber gegen Israel….
Gemeinsam mit Moslems!
Oder ob die vielen Muslimas es gerecht finden, wenn andere Frauen in Saudi-Arabien nicht Auto fahren dürfen,  und Auspeitschungen und Haft riskieren, wenn sie es doch tun...
Noch eine Frage: Warum gehen sie nicht einmal für ihre "Schwestern", denen eine Steinigung, Peitschenhiebe, hängen oder Kopf abschlagen droht, auf die Straße? Dürfen sie nicht oder meinen die es Ernst, wenn sie sagen "Inch Allah", also "So Gott will…"
Wie erging es wohl jener Frau in ihren letzten Minuten? (Auszug "spiegel.de") Geschlechtertrennung kann tödlich sein: Eine Studentin in Saudi-Arabien starb an einem Herzinfarkt, wohl auch weil die männlichen Retter nicht zu ihr gelassen wurden. Die Sicherheitsleute fanden, das Infarktopfer sei nicht korrekt bekleidet gewesen...
Wieso wurde bei uns in Europa ein zum Tode verurteilten Mörder, bei dem die Hinrichtung zu einer langen Qual für ihn wurde (47 Minuten Todeskampf), tief bedauert? Wie lange kämpfte wohl die junge, vergewaltigte und entführte Frau unter der Erde um ihr Leben? Nicht dass ich für solche Art der Hinrichtung stehe, aber ich finde mein Mitleid hält sich in engen Grenzen und unschuldige Frauen haben mehr Mitleid verdient...
Ich habe fast vergessen dass es auch "Freunde" und "Verbündete" unter diesen Mördern gibt, wie z.B. die Saudis, oder Pakistani. Aber das wechselt ja sehr….
Das VIDEO ist nicht für Jugendliche unter 18 geeignet und auch nicht für schwache Nerven! (Das alte Video wurde gesperrt, aber wir wurden wieder fündig):

INFO: Die Steinigung wird heute in all jenen Staaten praktiziert, in denen die Scharia, das islamische Rechtssystem herrscht, darunter in Afghanistan, in Teilen Indonesiens, Iran, Irak, Jemen, Nigeria, Pakistan, Somalia, Sudan, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die bis zur Hüfte oder unter die Brust eingegrabene Person wird dabei durch Steinwürfe auf Kopf und Oberkörper getötet. Die Steine dürfen nicht zu groß oder zu klein sein und der erste Wurf darf nicht tödlich sein. Quelle: pi-news.net
Wenn Sie vielleicht mehr Information über die grausamen, barbarischen Tötungsarten der "friedliebenden" Religion haben wollen, dann besuchen Sie folgenden LINK:

Kommentare:

  1. an youtube: Wenn man diese Schweinerei nicht zeigt, dann unterstützt man sie!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Menschen, die solche Taten vollbringen geben damit zu, daß ihr geistiger Verstand nicht ausreicht, Probleme auf andere Art und Weise zu bewältigen. Ganz früher, als sich die Menschen am Anfang der Entwicklung befunden haben, mag diese "Bestrafung" angepasst und akzeptabel gewesen sein. Menschen, die heute die gleichen Tätigkeiten vollbringen, haben sich in keiner Weise weiterentwickelt.
      Völker die heute einen Krieg beginnen oder verursachen sind ebenfalls nicht besser.
      Hinzu kommt, daß kein Mensch das Recht hat, einen anderen körperlich oder geistig zu schädigen

      Löschen
    2. Da kann sich jeder schon mal ansehen, wie es in Deutschland in 150 Jahren aussehen wird. Hier findet soeben ein "Islamischer Kreuzug" statt, allerding von innen. Hier wird die Gesellschaft langsam von innen unterhöhlt und dann übernommen. Es ist wie der Natur, die agressivste Spezies setzt sich durch, und der Ismal ist agressiver als andere Religionen. Drum seid wachsam!

      Löschen
    3. wer ohne Sunde ist schmeiß der erste Stein,die ware worte Christi.

      Löschen
    4. der Herr wird bald kommen und diesem Wahnsinn endlich ein Ende bereiten

      Löschen
    5. welches blöde Arschloch hat gesagt, der Islam gehört zu Deutschland? In der Bibel steht, das man nie mals Ochse und Esel in das selbe Joch spannen werden soll. Aber vor Dummheit kann man sich wahrscheinlich nicht schützen.

      Löschen
  2. Halt mal den Ball flach, es gibt immer Menschen die mal aus der Reihe tanzen und nur weil diese das tun, heißt es nicht dass alle Muslime sowas tun. Ich kann auch nicht behaupten alle Deutschen/Christen vergewaltigen kleinere Kinder, weil es Menschen gibt die immer so sein werden. Also beziehe das nicht auf den Islam insgesamt sonst bist du genauso ein Volltrottel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Religion ist in meinen Augen Privatsache und sollte auch Kritik verkraften können. Ohne Fatwas und Mordaufrufe. Ich werde sicher keine Moslems kritisieren, welche die Scharia als Gesetz Gottes ablehnen, moderne Frauen nicht als Schlampen sehen und den Begriff "Ungläubige" nicht hasserfüllt verwenden. Aber leider ist nach diversen Studien für über zwei Drittel der Muslime in Deutschland ihre Religion wichtiger als demokratische Gesetze! Im übrigen kritisiert dieser Blog auch andere Religionen, besonders das Christentum...

      Löschen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!