Dienstag, 5. August 2014

Junger Mexikaner erschoss sich irrtümlich für ein "Selfie".,

Leider betrunken. Dabei gibt es gerade in Mexico besonders gutes Marihuana (aus eigener Erfahrung in den 90ern in Acapulco) Da hätte er vielleicht blöd in die Handy-Kamera gegrinst und seine Familie hätte sich höchstens geärgert, aber der junge Mann würde wahrscheinlich noch leben…

Selfie gone wrong: Man shoots himself in the head while taking selfie with a handgun

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!