Montag, 21. Juli 2014

Eine echt empörte "Facebook" Freundin aus Berlin über die deutschen Medien….

da schreibt die (vermutlich) junge Frau (ob sie wohl auf Schleier und fachgerechte Steinigungen steht?) sehr emotional folgendes:
Heute Nachmittag in Berlin ( 19.07.2014 ) : Tausende Demonstranten ziehen zum Potsdamer Platz, auf dem sich aktuell immer noch 8-10 Tsd. Menschen befinden. Deutsche Medien verweigern Berichterstattung, obwohl ARD und ZDF ihre Hauptstadtstudios nur ein paar hundert Meter entfernt haben. Hier wird im ganz großen Stil vertuscht, das eigene Volk aufs schändlichste belogen! Teilen!
Liebe Posterin, mal in aller Ruhe folgendes überlegt? Die "vertuschenden" Medien wollten vielleicht aus Sympathie und linker Wertschätzung die antisemitischen, gehässigen und verhetzenden Sprüche auf Plakaten aber auch keine ISIS oder Hamas Fahnen zeigen, und damit den DemonstrantInnen sogar behilflich sein? 
Der beim nachdenken, aber nicht beim "teilen" gerne behilfliche "Amtsleiter des unautorisierten Amtes"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...