Dienstag, 8. Juli 2014

Die Frau Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou hat es ja….

Sie hat ja "einiges", auch Geld zur Verfügung, das sie (wie aber auch andere Spitzenpolitiker der Wiener Koalition) aus den zahlreichen Fenstern des Wiener Rathauses rauswirft. (Unter den Fenstern stehen dann zufällig oft "Freunde" aus der Industrie und Wirtschaft) Wie die (wahlwerbende) "grandiose" Idee, Wiens "Radwege" grün einzufärben.  
Nun wieder ein "Gag" (nur einer unter (zu) vielen) auf Kosten der Wiener SteuerzahlerInnen: 
Migrantinnen glücklich zu machen und ihnen ermöglichen, endlich das heiß ersehnte Radfahren zu lernen…
Da schweifen meine Gedanken in die Vergangenheit zurück: Als ich noch ein Kind war, erlernte ich das radeln (wie viele andere Kinder auch) ganz allein mit einem von einem Radverleih geliehenen, alten Rad (ohne Leerlauf, also ein "Immertreter", im Wiener Prater beim Riesenrad (gleich neben der Liliputbahn). Mir half nicht einmal ein liebevoller Papa oder liebe Mama mit Tipps und Tricks, und das Geld für das geliehene Rad musste ich mir als Ballbub auf Tennisplätzen des WAC in der Rustenschacherallee selbst verdienen…
Nun die Schlagzeile auf "HEUTE.at":
Mama fährt Rad
Radl-Kurs kostet Stadt Wien 560 Euro pro Person
Seit 2013 bietet die Mobilitätsagentur unter dem Titel "Mama fährt Rad" Fahrradkurse für Migrantinnen an. Der Ansturm hält sich allerdings in Grenzen. Nur 33 Frauen absolvierten die Kurse…..
Da muss ja vor allem der Ehe-Mann einverstanden sein.  
Ich vermute auch, dass die 33 Frauen, die den "Kurs" besuchten, Gattinnen von türkischen (kurdischen, tschetschenischen etc. "Grün-Rot"nahen Partei-Funtionären (oder solche, die es werden wollen) sind
PS: Nach dem keinen "Seitenhieb" auf die Grünen, nun auch ein Lob für den NaAbg. Mag.Werner Kogler zu seinem heutigen, besonnen und bestens fundierten Auftritt im Parlament zur Causa "Hypo Alpen-Adria"
Ebenso ein (etwas dezenteres) Bravo für HC Straches Rede….
Aber gellende Pfiffe des "unautorisierten Amtes" für die beiden Regierungsparteien!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...