Dienstag, 6. Mai 2014

Wahrscheinlich wieder so ein "echter Wiener"…..

der (erneut?) nach dem Genuss einiger Gläser österreichischen Weins im Wiener Prater seiner Geilheit und Brutalität freien Lauf ließ. Warum ich ein "echter Wiener" im Header vermerkte? Man kann doch nicht immer gleich Ausländer, Migranten oder gar Asylanten für solche Verbrechen verantwortlich machen. Das tun bekanntlich nur Nazis, Rassisten, Hetzer, Rechtsextremisten und dumme Leute, wie FPÖ-Wähler oft bezeichnet werden…. 
Besonders im "sicheren Wien", dass sich der Bürgermeister Häupl nicht "schlecht reden" lässt:
19-Jährige im Wiener Prater brutal vergewaltigt
Nachdem eine 58-jährige Frau am Samstag im Wiener Prater von einem Unbekannten mit einem Fleischklopfer zusammengeschlagen wurde, ist nun ein weiterer schockierender Fall bekannt geworden: Eine 19-Jährige fiel am Praterfest einem brutalen Vergewaltiger zum Opfer….Quelle:KRONE.at
Leider ist in dem Artikel nicht vermerkt, dass bereits am 1.Mai zwei Frauen von Jugendlichen brutal niedergeschlagen wurden. Auch im Prater, wo (laut einem Lied aus dem gleichnamigen Film aus dem Jahre 1958) "wieder die Bäume blühen"! Ich will hier nicht meine Meinung über den Vorfall schreiben, sonst könnte ich so manche Regeln eines "EU-Maulkorb-Erlasses "schwer verletzen, und ein Richter könnte es anders sehen als ich es meine. Zu meiner Sicherheit schreibe ich es auch noch fett: "Mir tut schon jetzt der Täter leid! Wahrscheinlich hat ihn das Opfer durch ihr "obszönes" pinkeln provoziert" Vielleicht sollte ich doch etwas mehr Gehirnwäsche über mich ergehen lassen? Man braucht dazu nur einen schlichten ORF-Empfang und die tägliche Lektüre fast aller Zeitungen oder Magazinen.
Jedenfalls weiß ich, warum ich mich von Wien vertschüsste! 
(Hier noch einmal mein natürlich ironisch gemeinter Rat und Tipp für Frauen, die nicht eines Tages ein Opfer werden wollen) 
Interessant sind einige Leserbriefe aus dem KRONE-Forum und auch deren Bewertungen durch andere Poster:
von leserin07 
Soweit ich weiß wurden am 1. Mai beim Praterfest auch zwei Frauen verprügelt weil sie keine Zigaretten hatten oder nicht hergeben wollten. Preisfrage: Wo kann man sich in Wien noch gefahrlos aufhalten?
19:04Montag, 5. Mai 2014, 18:57
von verybritish

 
So was kann immer und überall passieren wenn ich in ein Gebüsch gehe und es als Toilette benutze - So tragisch das auch ist, aber so was kann immer passieren. An alle die schon Ausländer im Verdacht haben: Wo steht denn das der Täter Ausländer ist? Solche Taten werden auch von österreich-stämmigen Einwohnern begangen.
von sandragon 
Ist das mittlerweile der grausliche Alltag in Wien, überall nur mehr Verbrechen Dank unserer Realitätsverweigernden Regierung!!!
Montag, 5. Mai 2014, 19:32
von anaximander5986 
Traurig diese rechtsgerichteten Meinungen hier, Österreich ist und bleibt halt ein .aziland, pfui Teufel !
Montag, 5. Mai 2014, 21:12
von maico26 
HÄUPL, MIKL-LEITNER, FEIGMANN - Ihr habt Blut an euren HÄnden ! Ihr gehört vor Gericht, für das was Ihr unsren Kindern antut!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!