Freitag, 18. Oktober 2013

Gerät das (Berliner) Flüchtlings-Problem jetzt außer Kontrolle?

fragt BILD-de. und meint u.a.: 
...Der Bezirk will vermeiden, dass die Flüchtlinge am Brandenburger Tor dauerhaft ihre Zelte aufschlagen – wie am Oranienplatz in Kreuzberg. Dort haben sich nicht nur Flüchtlinge, sondern auch Aktivisten niedergelassen. Immer wieder kommt es zu Straßenblockaden, Straftaten im Umfeld nehmen zu.
Was meint ein "guter" linker Integrationsbeauftragte? Dilek Kolat (46, SPD): „Der Protest richtet sich gegen die Bundesregierung, die einen Vertreter zum Brandenburger Tor schicken muss, der die Flüchtlinge anhört.“
Ein "böser" CDU-Politiker: „Es muss aufhören, dass ‚Gutmenschen‘ aus dem linken Spektrum den Flüchtlingen einzureden versuchen, es ginge ihnen hier schlecht“, sagt CDU-Integrationsexperte Burkard Dregger (49).In der Nacht zu Donnerstag der vorläufige Tiefpunkt: 360 Linke, die sich angeblich mit den Flüchtlingen solidarisiert haben, liefern sich eine Straßenschlacht mit der Polizei. Bilanz: 19 Festnahmen, zwei demolierte Polizeiautos.....ganzer Artikel
Ein "Vorschlag" des "Unautorisierten Amtes":
Soll doch jeder grüne und rote Politiker-in als "gutes Beispiel" und "praktizierende Gutmenschen" ideologisch voranschreiten und ein oder zwei Asylanten bei sich zu Hause aufnehmen und versorgen!
Auch die Schlagzeilen-Frage zu dem Artikel ist eine Frage von Vorgestern, denn das Flüchtlingsproblem ist schon längst außer Kontrolle. Die Frage an den linken Intergrationsbeauftragten Kolat ist auch, WAS soll sich ein Vertreter der Regierung beim Brandenburger Tor anhören? Unverschämte Forderungen?
Vielleicht sollten einige der Asylwerber und künftigen Wähler ("innen" sind kaum dabei) schneller eingebürgert werden, sonst könnten bald "rechte und vereiste Lawinen" ins Rollen kommen. Siehe Österreich, wo es aber eher liberale und konservative Rechte sind, und keine radikale NPD oder VDU....
Kann man zu "Erpressungen" auch Erpressung sagen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...