Donnerstag, 8. August 2013

Der "Taubenvergifter" Netanjahu...

screenshoot:Israel heute
In Israel wächst der Unmut über deutsche Zeitungen, die mit Karikaturen antisemitische Vorurteile fördern. Jüngstes Beispiel ist die Stuttgarter Zeitung: Sie veröffentlichte am Dienstag auf ihrer Titelseite eine Zeichnung, die Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu als Taubenvergifter im Park darstellt. Er attackiert die Nahost-Friedenstaube mit dem Gift „Siedlungsbau“. Die israelische Botschaft in Deutschland hat gegen die Zeichnung protestiert, die das alte Bild des Juden als Brunnenvergifter reaktiviert. Unter dem Bild findet sich eine Anspielung auf das Lied „Tauben vergiften“ des 2011 verstorbenen jüdischen Komponisten, Sängers und Dichters Georg Kreisler. Dessen Tochter Sandra protestierte auf ihrer Facebook-Seite scharf gegen den Missbrauch des Namens ihres Vaters....
weiterlesen auf Israel heute
Auf diesen Artikel stieß ich nicht über eine HP von NGO`s, mahnenden Print-Medien oder antifaschistischen Blogs, sondern via "Pi-News"  also eine Seite, die von Linken als "rechts-extrem" eingestuft wird.....
Nicht meine "Lieblingsseite", aber sehr wertvoll für manche Infos und Backgrounds, die andere Medien nicht veröffentlichen oder etwas "anders" darstellen...

Kommentare:

  1. Trotzdem ist "Pi-News" eine Nazi-Plattform....

    AntwortenLöschen
  2. Darüber werde ich nicht diskutieren, da es wenig Gegenargumente gibt und ich diese Seite nur manchesmal für Recherchen verwende...
    lG

    AntwortenLöschen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!