Donnerstag, 25. Juli 2013

Steinigung wegen Handy-Besitzes...

Das war kein Streit zwischen einem stolzen iPhone- und Galaxy S4 Benützern, wo einer der Kontrahenten zu Steinen griff, sondern es geht um die "Frechheit" und "sündige" Einstellung einer Mutter zweier Kinder, ein simples Handy zu besitzen und ein Todesurteil "frommer" Männer, die mit Allah scheinbar auf Du und Du sind und mit ihm täglich kommunizieren. Natürlich ohne Handy....
22. Juli 2013, Wien. (HN) In der Stadt Dera Ghazi Khan (im Distrikt Dera Ghazi Khan in Punjab, Pakistan) wurde Arifa, die Mutter von zwei Kindern gesteinigt, weil sie ein Mobiltelefon besessen hatte.

Verwandte führten Steinigung durch

Die Steinigung wurde von den Khap Panchayat beschlossen und am 11. Juli 2013 durchgeführt. Durchgeführt wurde die Steinigung laut Medienberichten vom Onkel der Frau und anderen Verwandten. Frauen sind dort gesellschaftlich fast rechtlos und Abweichungen von den Moralvorstellungen der Männer werden oft sehr hart bestraft....weiterlesen: Human-news.com
Die Redaktion des "Unautorisierten Amt" getraut sich echt nicht, diesen Bericht "nach Art des Hauses" zu kommentieren, da der "Amtsleiter" es sich nicht mit den künftigen Herrschern der Welt "verscherzen" will, falls Sie keinen "Spaß" verstehen....
(Die lachen bekanntlich nur auf den Stiegen der Minarette)
Der Herausgeber will aber auch in seiner unmittelbaren, linken Umgebung, nicht als "Rassist" dazustehen und eine mit der "Nazi-Keule" verpasst zu bekommen.   
Gefährlicher und "gesundheitsschädlicher" als das Rauchen ist auch die folgende Nachricht (ebenfalls von Human-News.com) zu kommentieren: Firma stellt Munition mit Schwein her, um “Muslime in die Hölle zu schicken” 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!