Donnerstag, 19. Januar 2012

Sind einige Leichen wichtiger als eine gigantische Umweltkatastrophe?

Bei allem Respekt vor den verzweifelten Angehörigen, aber die Decke einer ritualen Handlung (Begräbnis) mit moralischen und religiösen Rüschen zu versehen und über die drohende Umweltverschmutzung samt dem zu erwartenden Qualen von gefährdeten Tierarten und dem folgenden Massensterben von diversen Fischarten, Walen, Delfinen, Seevögeln u.a. Meeres- und Küstenbewohner zu breiten, ist Unverantwortlich. Auch den Bewohnern des Küstenstrichs der Insel gegenüber, die vom Tourismus und Fischfang leben...
Denn Überlebende wird es nicht mehr geben und morgen, bei den zu erwartenden Unwettern, wird das Schiff vielleicht total sinken und über 2000 Tonnen Treibstoff und Schweröl werden ihre verheerende Wirkung in dem Naturschutzgebiet verrichten...
Hauptsache, der verantwortliche Kapitän, für den natürlich auch die Unschuldsvermutung greift, sitzt nicht mehr in U-Haft!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!